Zehn Oscar-Nominierungen für griechischen Regisseur Lanthimos

  • geschrieben von 
Foto: © ERT Foto: © ERT

„The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ heißt das neue Historiendrama des griechischen Regisseurs Giorgos Lanthimos, das seit Ende des letzten Jahres weltweit in den Kinos läuft. Der Film des Griechen wurde nun für die kommende Oscar-Verleihung am 24. Februar in 10 verschiedenen Kategorien nominiert.

Der Streifen hat damit große Chancen, den einen oder anderen Preis mit nach Hause zu nehmen. Neben den Nominierungen als Beste Hauptdarstellerin für Olivia Colman sowie Beste Nebendarstellerin für Emma Stone und Rachel Reisz hat Lanthimos selbst große Hoffnungen, mit dem Preis des Besten Films und der Besten Regie ausgezeichnet zu werden.

„The Favorite“ versetzt den Zuschauer in das England des frühen 18. Jahrhunderts. Die Kinogänger erleben Machenschaften des englischen Königshofes rund um die damalige Königin Anne. Giorgos Lanthimos punktet mit seinem letzten Filmprojekt nicht das erste Mal bei Zuschauern und Kritikern. Mit griechischsprachigen Filmen wie „Dogtooth“ konnte er sich zu Beginn seiner Karriere auf internationaler Bühne einen Namen machen. Mit seinem ersten englischsprachigen Film „The Lobster“ öffnete er sich selbst die Türen zu Hollywood.

(GZgk)

Nach oben