Mit deutlicher Mehrheit verabschiedeten in dieser Woche die Volksvertreter des griechischen Parlaments ein Gesetz für die Versteigerung der Frequenzen der fünften Mobilfunkgeneration (5G). Dieses Vorhaben werde in den kommenden Tagen eingeleitet, kündigte der Minister für Digitalisierung Kyriakos Pierrakakis während der Plenarsitzung an.

Freigegeben in Politik

Knapp sechs von zehn Unternehmen in Griechenland bewerten den Verlauf der Wirtschaft „verhalten optimistisch“ – und das in Zeiten der Corona-Krise. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer (DGIHK), die in diesen Tagen veröffentlicht wurde und die die Reaktionen des Marktes auf die Stützungsmaßnahmen der Regierung im Zuge der Pandemie untersucht.

Freigegeben in Wirtschaft

Für Athen und den umliegenden Ballungsraum Attika wurde die „Alarmstufe Orange“ ausgelöst. Das stellte der Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium Nikos Chardalias am Dienstag (22.9.) fest. An diesem Tag wurden innerhalb von 24 Stunden 346 neue Corona- und acht Todesfälle gemeldet. 210 der Corona-Patienten befinden sich in Attika. Auf Intensivstationen werden 77 Patienten behandelt, die mit Covid-19 infiziert sind.

Freigegeben in Chronik

In Athen ist es seit dieser Woche verboten, dass sich auch in Außenräumen mehr als neun Personen versammeln. Diese Regelung gilt bis einschließlich Sonntag, dem 4. Oktober, um eine rapide Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. 

Freigegeben in Politik

In den ersten sieben Monaten des Jahres hat Griechenland aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Maßnahmen zur Verhinderung einer Ausbreitung des Virus erhebliche Verluste eingefahren. Das belegen nun veröffentlichte vorläufige Daten der Bank von Griechenland. Im Wirtschaftszweig Fremdenverkehr sind die Einnahmen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 86,3 Prozent gesunken.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 50