Die griechischen Behörden haben am Dienstag im Vorhof einer Moschee in Nordgriechenland zwei Pistolen, einen Jagdkarabiner und 30 Schuss Munition sichergestellt. Die Objekte wurden zu ballistischen Untersuchungen nach Athen gebracht. Der Imam der Moschee wurde von der Polizei festgenommen und muss seine Aussage vor der Staatsanwaltschaft zu Protokoll geben.  

Freigegeben in Chronik

Die Faschingszeit und vor allem auch der Karnevalsumzug in der Nordgriechischen Stadt Xanthi war ein touristischer Erfolg. Wie der für Tourismusfragen zuständige Vize-Gouverneur Ostmakedoniens und Thrakiens, Michalis Amiridis, gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur APE-MPE erklärte, seien die Hotels in Xanthi am vergangenen Wochenende ausgebucht gewesen.

Freigegeben in Tourismus

Am kommenden Freitag, dem 6. Januar, wird in Griechenland die Erscheinung des Herrn bzw. die Epiphania (Epiphanie) gefeiert. Es handelt sich in Hellas um einen offiziellen Feiertag; er wird dieses Jahr in ein verlängertes Wochenende führen. Doch der Feiertag dürfte den Wetterprognosen auch von Kälte und Schnee begleitet werden.
Bereits ab dem Donnerstag soll über Griechenland eine arktische Polarluft strömen, die bis Sonntag anhalten soll, so der griechische Wetterdienst (EMY). Vielerorts soll es zu heftigen Schneefällen kommen. Besonders betroffen sein werden Teile Mittel- und Nordgriechenlands.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 26. Januar 2016 11:01

Wolkendecke mit vereinzelten Schauern

Vormittags scheint im Westen und Osten Griechenlands die Sonne, über dem Rest halten sich Wolken bis in den Abend hinein. In Serres ist mit einigen Schneeflocken zu rechnen, in Alexandroupoli schneit es ebenfalls. Nachmittags herrscht Regen über großen Teilen der Ägäis. Die Menschen auf der Peloponnes, etwa in Kalamata und Patras, werden bei 14° C von der Sonne verwöhnt, nur vereinzelt tauchen Wolken am Himmel auf. Nachts sind die Sterne über den Ionischen Inseln zu sehen, leichte Schauer sind dafür auf Samos bei 8° und Naxos bei 9° C zu erwarten. Am kältesten wird es heute mit Abstand auf Lesbos mit 5° C, während die Ionische Insel Korfu mit 16° C die Höchsttemperaturen des Tages aufweist.
Attika: Auf der Halbinsel bleibt es ganztägig wolkig, die Sonne kommt nur selten hinter den Wolken hervor. In Athen klettert das Quecksilber auf 12° C.
Peloponnes: Die Region ist das Sonnenkind des Tages: In Kalamata scheint die Sonne von morgens bis abends bei klarem Himmel und 14° C. Patras schließt nachmittags dem guten Wetter an, hier ziehen abends jedoch wieder Wolken auf. Die Insel Kythira bleibt durchgehend bewölkt bei 12° C.
Nordgriechenland: In Thessaloniki beginnt der Tag verregnet bei 13° C, während in Alexandroupoli (6° C) und Serres (14° C) mit Schneeflocken zu rechnen ist. Über Serres öffnet sich die Wolkendecke allerdings zum Nachmittag hin, während Xanthi bei 8° C auch in der zweiten Tageshälfte bedeckt ist. Das trübe Wetter zeigt sich auch über Kozani bei 11° C.
Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Über Lefkada strahlt die Sonne am Vormittag bei 15° C mit nur vereinzelten Wolken, Korfu (16° C) und Ioannina (11° C) schließen sich dem heutigen Wettertrend an und zeigen sich durchgängig bewölkt. Nur über Korfu zieht nachts der Großteil der Wolken weiter und gibt die Sicht frei.
Ägäis: Über Rhodos (9° C) und Samos (8° C) scheint morgens noch die Sonne bei fast wolkenlosem Himmel, in der übrigen Ägäis wird diese jedoch von Wolken verdeckt. Auf Limnos ist Anfang des Tages mit leichten Schauern zu rechnen, gegen Nachmittag erreichen sie auch die Kykladen; auf Naxos werden dann Temperaturen von 11° C gemessen. Im südlichen Teil der Ägäis hält sich der Regen bis in den Abend hinein.
Die Wassertemperaturen liegen heute bei 12° C um Limnos, und 17° C in der Nähe von Kos. Das Meer bei Santorini weist durchschnittlich 16° C auf.
Ein Blick auf das Wetter am morgigen Mittwoch:
Die derzeitige Wetterlage setzt sich voraussichtlich auch zur Wochenmitte fort. Über Zentralgriechenland und den Ionischen Inseln lacht bei 17° C auf Korfu und 11° C bei Ioannina die Sonne. Die westliche Ägäis profitiert von einem wolkenfreien Himmel und viel Sonne bei 10° C auf Samos und 12° C auf Rhodos. Die Peloponnes muss jedoch bei 15° C mit Regenschauern in der Region um Kalamata rechnen. Auch Serres wird morgen mit 12° C nicht von Tropfen verschont.


(Griechenland Zeitung / mw, Foto: Maria Prionidi)

Freigegeben in Wetter
Donnerstag, 21. Januar 2016 10:47

Sonne im Norden, Wärme im Süden

Am Vormittag scheint die Sonne und ein klarer Himmel ist im Nordwesten bei 7° C in Kozani und 13° C in Attika (Athen) festzustellen, am Nachmittag ziehen dann auch auf der Peloponnes und im Osten die Wolken weiter. Die Tiefsttemperaturen des heutigen Tages werden bei 5° C in Ioannina gemessen, die Höchsttemperaturen sind mit 16° C auf Rhodos zu verzeichnen. Wolken bedecken hingegen die gesamte nördliche Ägäis; in Kalamata und auf Kythira kommt es bei jeweils 14° C sogar zu leichten Schauern.

Attika: Die attische Halbinsel wird heute von Sonne pur bei 13° C in Athen verwöhnt, nur vereinzelte Wolken verirren sich an den Himmel.

Peloponnes: Vormittags zeigt sich einzig Patras (13° C) mit freundlichem Wetter – Kalamata und Kythira präsentieren sich bei je 14° C noch wolkig und leicht verregnet, nachmittags hört der Regen über der Insel auf und über Kalamata scheint die Sonne. Wolken sind dafür nachts über Patras zu beobachten.

Nordgriechenland: In Alexandroupouli ist der Himmel morgens bedeckt bei 7° C, mit 10° C strahlt über Serres hingegen die Sonne. Zur zweiten Tageshälfte klart das Wetter über Thessaloniki (8° C) und Xanthi (7° C) auf. Auch nachts sind über der Region kaum Wolken zu entdecken.

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Ein großer Temperaturunterschied herrscht zwischen Ioannina mit 5° C und Korfu bei 13° C. Tagsüber profitieren die Inseln als auch Epirus durchgehend von der Sonne. In der Nacht wird der Mond allerdings von Wolken verdeckt.

Ägäis: Rhodos zeigt sich trotz den Höchsttemperaturen des Tages mit Gewittern am Vormittag, beide Teile der Ägais sind dann von Wolken bedeckt; diese reißen jedoch ab dem Nachmittag über Lesbos bei 11° C und über Samos bei 13° C auf. In Heraklion auf Kreta ist bei 14° C mit leichten Schauern zu rechnen.

Die Wassertemperaturen pendeln zwischen 13° C bei Limnos und 18° C in der Nähe von Kos, womit die Lufttemperatur nochmals in Folge geknackt wird.

Ein Blick auf das Wetter am morgigen Freitag:

Sonne satt ist morgen in großen Teilen Griechenlands zu erwarten. Nur die Peloponnes präsentiert sich bei 12° C auf der Insel Kythira mit Regen, und auch auf Skyros ist bei 9° C mit Nässe zu rechnen. Vereinzelte Wolken sind über Athen wahrscheinlich. Die Hauptstadt zeigt sich mit 10° C und Sonne im Mittelfeld, während das Quecksilber in Kozani auf 4° C fällt. Am wärmsten haben es zum Wochenende hin wieder einmal die Bewohner von Rhodos, die sich über 15° C freuen dürfen. Ein klarer und sonniger Himmel ist für den gesamten Norden zu verzeichnen – in Xanthi bleiben die Temperaturen jedoch auf dem niedrigen Stand von 4° C.

(Griechenland Zeitung / mw, Foto: Griechenland Zeitung / Jan Hübel)

Freigegeben in Wetter