Login RSS

Betrügerischer Herzchirurg muss sich vor Gericht verantworten Tagesthema

  • geschrieben von 
Betrügerischer Herzchirurg muss sich vor Gericht verantworten
Dem Leiter der Herzchirurgie des Athener Ippokratio-Krankenhauses steht ein Gerichtsverfahren ins Haus, nachdem ihm eine vom Gesundheitsministerium beauftragte Kontrollkommission die Fälschung zweier medizinischer Diplome nachgewiesen hat. Eines davon soll die Unterschrift des renommierten Herzchirurgen Magdi Yakoub tragen, der Ende der 80er Jahre PASOK-Gründer Andreas Papandreou in London operiert hatte. Dem Untersuchungsbericht zufolge sind 25 Prozent der Patienten, die der betrügerische Arzt im Jahre 2000 operiert hatte, nach der Operation verstorben. Im Jahre 2001 werden die Todesfälle auf 24 Prozent beziffert, im Jahre 2002 waren es 17 Prozent. Schon mehrfach war der Arzt von Verwandten verstorbener Patienten angeklagt, jedes Mal aber freigesprochen worden.
en. Nach Bekanntgabe des Untersuchungsberichtes wurde er vorigen Freitag vom Dienst suspendiert.

Nach oben

 Warenkorb