Grünes Wachstum: Mehr Investitionen aus Deutschland für Griechenland Tagesthema

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)

Am Donnerstag (29.8.) hat Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis Berlin einen offiziellen Besuch abgestattet. In der deutschen Hauptstadt traf er sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Letztere lobte seine Reformagenda. Auf dem Gesprächstisch lagen vor allem Wirtschaftsragen, die Situation auf dem Balkan sowie die Flüchtlingsproblematik.

Mitsotakis bedankte sich bei der deutschen Bevölkerung für das „solide Verständnis“ den Griechen gegenüber: „in all den vergangenen zehn schwierigen Jahren“. Sein Ziel sei es, den Rahmen der griechisch-deutschen-Beziehungen insgesamt zu verändern. Aus diesem Grund würden diese beiden Länder gemeinsam ein „großes Investitionsprogramm“ vorbereiten, so die Ankündigung von Mitsotakis. Im Mittelpunkt stünden Grünes Wachstum und der Umweltschutz. Herzstück dieser Investitionen seien ist erster Linie erneuerbare Energiequellen und die Abfallverwertung.
Was die Flüchtlingsfrage angeht, so wolle er die Lebensbedingungen für die Betreffenden in den Aufnahmezentren verbessern. Mitsotakis rechne aber auch mit der Unterstützung Deutschlands und der EU, was den Schutz der EU-Außengrenze angehe. Auch die Lösung der Namensfrage der Republik Nordmazedonien wurde am Donnerstag besprochen. Der Besucher aus Athen wiederholte seine Auffassung, dass dieser zwischen beiden Ländern geschlossene Vertrag „gravierende Mängel“ aufweise. (Griechenland Zeitung/eh)

 

Nach oben