Login RSS
Athens Bürgermeister Nikitas Kaklamanis verleiht morgen Mittag um 12 Uhr der Königin von Spanien die Ehrenmedaille der Stadt Athen. Die Zeremonie findet im Festsaal des Rathauses am Athener Kotzia-Platz statt.
Freigegeben in Chronik
Auf eine Polizeiwache wurde heute Vormittag Athens Bürgermeister Nikitas Kaklamanis in einem Streifenwagen gefahren, um dort eine Aussage zu Protokoll zu geben. Anlass war eine vorangegangene Auseinandersetzung mit einer Privatperson, die ein Grundstück der Gemeinde Athen für sich beansprucht. Kaklamanis hatte auf dem strittigen Grundstück, das sich in der Nähe der Leoforos Alexandras befindet, symbolisch einen Baum gepflanzt. Der Bürgermeister gab anschließend bei der Polizei zur, dass er von jener Personen, die das Grundstück privat für sich beansprucht, mit dem Ausdruck „Betrüger" und mit anderen Schimpfwörtern beleidigt worden sei. Benachrichtigt worden war die Polizei vom vorgeblichen Privatbesitzer des Grundstücks.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Athens Bürgermeister Nikitas Kaklamanis besuchte gestern das Sommerlager in Aghios Andreas, im Osten Athens. Viele Familien schickten in diesem Jahr ihr Kinder in ein Ferienlager. Noch bevor die Hitzwelle über Athen hereinbrach begannen für die Jüngsten die Sommerferien.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Einen Appell für die Befreiung einer iranischen Mutter unterzeichnete der Bürgermeister der Stadt Athen, Nikitas Kaklamanis. Anlass war ein Schreiben des Bürgermeisters der Stadt Toronto, David Miller. Darin hieß es, dass die iranische Mutter namens Sakineh Mohammadi Ashtiani gesteinigt werden soll. Vorgeworfen wird ihr Ehebruch.
Freigegeben in Politik
Ägypten / Alexandria. Ein Treffen mit dem Patriarchen Alexandrias und ganz Afrikas Theodoros II. hatte der Athener Bürgermeister Nikitas Kaklamanis am heutigen Mittwoch in Alexandria. Im Rahmen der Gespräche erläuterte der Patriarch seinem Gast die soziale Arbeit der orthodoxen Kirche in Afrika. Kaklamanis bot dem Patriarchen Unterstützung an und nannte als Beispiele die Lieferung von Kleidung sowie nicht verderblicher Lebensmittel für die Flutopfer von Assuan.
Freigegeben in Politik
Seite 8 von 8

 Warenkorb