Mittwoch, 12. September 2018 14:10

US-Investitionen in griechische Werften und Häfen

Die Vereinigten Staaten von Amerika zeigen erhöhtes Interesse an Investitionen in Griechenland. Das bestätigte der US-Handelsminister Wilbur Ross in einem Interview gegenüber der griechischen Wirtschaftszeitung „Naftemporiki“. Genannt wurde etwa das Unternehmen amerikanischer Interessen „ONEX Shipyards“, das bereits in die Werft von Syros investiert hat. Ziel ist es u. a., auf der Kykladeninsel Ölförderplattformen bzw. Bohrplattformen sowie große und luxuriöse Yachten („Mega Yachts“) zu bauen und zu überhohlen. Vorgesehen ist auch die Umrüstung von Schiffen auf „Grüne Technologie (LNG)“. Auch Seeplattformen der NATO sollen auf Syros überholt werden.   

Freigegeben in Politik

Die internationale Messe Thessaloniki (DETH) haben allein am Sonntag 50.000 Menschen besucht. Eingeweiht worden war sie am Samstag durch Ministerpräsident Alexis Tsipras. Der Premier bezeichnete die diesjährige DETH als „historisch“, weil sie die erste sei, die nach der offiziellen Beendigung der Spar- und Reformprogramme (Memoranden) stattfinde.

Freigegeben in Politik

Am Samstag hat Ministerpräsident Alexis Tsipras die Internationale Messe Thessaloniki (DETH) mit einer Rede feierlich eröffnet. Diese wird bis zum 16. September anhalten.

Freigegeben in Politik

Am Samstag hat Ministerpräsident Tsipras die Internationale Messe Thessaloniki eingeweiht. In seiner Rede kündigte er u. a. Steuererleichterungen, Vergünstigungen und neue Arbeitsplätze an. Kritiker sprechen vom Beginn eines Wahlkampfes.

Freigegeben in Politik

Ministerpräsident Tsipras wird am Samstag die Internationale Messe Thessaloniki mit einer Rede eröffnen. Ehrengast sind in diesem Jahr die USA, die sich mit mehr als 60 Unternehmen beteiligen. Parallel sind mindestens vier Protestkundgebungen geplant: Im Einsatz sein werden 5.500 Polizisten. Auch FBI und der CIA sind präsent.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2