Login RSS
Der Tourismus in Ländern, die nicht dem Schengen-Raum angehören, soll stärker gefördert werden. Das stellte am Mittwoch der griechische Kultur- und Tourismusminister Pavlos Geroulanos während eines Kongresses der Griechischen Fremdenverkehrszentrale (EOT) anlässlich ihres 60. Jubiläums fest. Griechenland müsse diese Touristen besser willkommen heißen und dürfe sie nicht als potenzielle illegale Einwanderer betrachten, sagte er. Zu Wort kam auch der Generalsekretär der Welt-Tourismus-Organisation (UNWTO), Taleb Rifai.
Freigegeben in Tourismus
Montag, 20. Februar 2012 15:48

Einbrüche auf dem griechischen Reisemarkt P

Im zweistelligen Bereich bewegen sich bislang die Buchungsrückgänge aus den touristischen Traditionsmärkten in Nord- und Mitteleuropa wie Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien. Dies meldete am Wochenende die Zeitung „Kathimerini“ unter Berufung auf den Präsidenten der griechischen Hotelierkammer, Ioannis Retsos. Geringer sollen die Verluste in Großbritannien sein, traditionell nach Deutschland Quellmarkt Nummer zwei. Die neuen Märkte wie Russland und Israel zeigen hingegen Aufwärtstendenzen. Dass damit größere Verluste aus dem Norden ausgeglichen werden könnten, ist aber mehr als fraglich.
Freigegeben in Tourismus
Die Eröffnung der Kreuzfahrtsaison 2012 wurde heute mit der Ankunft des Schiffes MSC Magnifica im Hafen von Piräus besiegelt. Mindestens 800 Kreuzfahrtschiffe wollen 2012 an den Kais der Hafenstadt andocken. Das erste Kreuzfahrtschiff des neuen Jahres ist heute im Hafen von Piräus eingetroffen. Es handelt sich um den Kreuzer MSC Magnifica. Damit hat die Kreuzfahrtsaison für die Hafenstadt etwa 10 Kilometer westlich der griechischen Hauptstadt Athen begonnen.
Freigegeben in Tourismus
Dienstag, 29. November 2011 15:14

Gutes Tourismusjahr 2011 für Griechenland TT

Ein Lichtpunkt für Griechenland ist in diesem Jahr der Tourismus. Die Einnahmen legten im Zeitraum von Januar bis September um 9,5 % zu. Damit flossen 810 Millionen Euro mehr nach Griechenland als im Vorjahr (insgesamt 9,3 Mrd.). Zuwächse von 12,4 % kamen aus Deutschland (1,526 Mrd.
Freigegeben in Tourismus
Mittwoch, 26. Oktober 2011 17:19

Optimismus in der Tourismusbranche P

Die Griechische Nationalbank verzeichnet in ihrem aktuellen Bericht im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der Touristen um 9,9 %. Auch die Einnahmen aus dem Tourismusgeschäft legten um etwa 10 % zu. Diese Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum zwischen Januar und August 2011, im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2010. Am meisten vom Boom profitierte dieses Jahr die Insel Rhodos mit einem Anstieg der Besucherzahlen um 28%. Ebenso gehört dieses Jahr die Dodekanes-Insel Kos zu den beliebtesten Reisezielen in Griechenland.
Freigegeben in Tourismus
Seite 92 von 96

 Warenkorb