Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat am Dienstag (23.7.) in einem Interview damit gedroht, ein EU-Türkei-Abkommen zu beenden, das die Aufnahme von Flüchtlingen betrifft. Damit wolle Ankara auf EU-Sanktionen reagieren, die wegen ihres provokanten Vorgehens in der Ausschließlichen Wirtschaftszone Zyperns verhängt werden sollen. Auf der Strecke bleiben könnte dadurch u. a. ein vereinfachtes Visa-Verfahren für türkische Staatsbürger, die in der EU reisen wollen.

Freigegeben in Politik
Türkei/ Istanbul, Ankara. Einen offiziellen, zweitägigen  Besuch in der Türkei trat der stellvertretende Außenminister Dimitris Droutsas am heutigen Mittwoch an. In Istanbul steht ein Treffen mit dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus, auf dem Programm. Am Donnerstag folgen in Ankara Gespräche mit den türkischen Außenminister Ahmet Davutoglou sowie mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gul und Premierminister Recep Tayyip Erdogan. Dabei soll u.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Einen offiziellen Besuch in die Türkei wird der stellvertretende Außenminister Dimitris Droutsas am 7. und am 8. April durchführen. Am 7.
Freigegeben in Politik
Freitag, 26. März 2010 15:50

Türkei-Besuch abgesagt P

Griechenland/ Athen. Der stellvertretende Außenminister Dimitris Droutsas hat seinen geplanten Besuch in Ankara und das Treffen mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu am Aschermittwoch abgesagt. Grund dafür sind die jüngst zunehmenden Provokationen  des türkischen Militärs in der Ägäis. Der Minister zum Schutz des Bürgers, Michalis Chrissochoidis, hat bereits Anfang der Woche seine für heute geplante Reise in die Türkei vorläufig verschoben. Ursprünglich wollte er sich mit seinem türkischen Amtskollegen über Fragen der illegalen Immigration beraten.
Freigegeben in Politik