Die griechischen Teams sagen der Champions League „Adieu“

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Werder Bremen ließ Panathinaikós Athen am Mittwochabend im letzten Spiel der Vorrunde im Rahmen der Champions League nicht den Funken einer Chance. Fast mit dem Anpfiff stand es bereits 1:0 für den deutschen Club. Und in dieser Tonart ging es weiter. Zur Pause lagen die Bremer mit 3:0 in Führung.
Nach der Halbzeit zeigten die Athener wenig Ambitionen, sich noch einmal aufzubäumen. Beim Stand von 4:0 erzielten sie zwar den Anschlusstreffer, aber das war die einzige Ausbeute. Das Endergebnis lautete schließlich 5:1. Werder Bremen konnte sich aufgrund des Auswärtssieges von Barcelona gegen Udinese (2:0) für die nächste Runde der Champions League qualifizieren. Panathinaikos schied aus, ebenso wie Olympiakos Piräus, das sich am Dienstagabend mit einem 2:1-Erfolg gegen Real Madrid von den europäischen Bewerben verabschiedete.
Nach oben