Neues Sportgesetz verabschiedet - FIFA hebt Sperre auf Tagesthema

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Die FIFA hob am Mittwoch die neun Tage andauernde Sperre des griechischen Fußballbundes EPO auf. Damit können griechische Vereine wieder an europäischen Wettbewerben teilnehmen. Anlass dafür war die Verabschiedung des neuen Gesetzes über die Sportorganisationen, das am Dienstag im Parlament abgesegnet wurde. Durch dieses Gesetz wird der EPO weitgehend von staatlichem Eingriff unabhängig gemacht, so wie es die FIFA und UEFA gefordert hatten.
 Das Intertoto-Debut von Larissa am kommenden Samstag wird nun wie geplant stattfinden. Sportstaatssekretär Jorgos Orfanos, der wegen der Sperre ins Kreuzfeuer der Kritik geraten war, sagte zum FIFA-Beschluss: \"Wir haben das ratifiziert, was wir mit der FIFA am 29. Mai abgemacht hatten.\" EPO-Präsident Vassilis Gagatsis kommentierte den für den griechischen Fußball positiven Ausgang mit den Worten: \"Die Entwicklungen geben uns recht, denn wir hatten schon seit längerer Zeit unsere Sorgen über die Interventionen des Staates in Fußballangelegenheiten zum Ausdruck gebracht.\"
Nach oben