TV-Tipp: Das antike Olympia und Delphi

  • geschrieben von 
TV-Tipp: Das antike Olympia und Delphi

Schätze der Welt: Die Macht von Spiel und Orakel – Das antike Olympia und Delphi.

Olympia: Hier lassen sich die Basen von Siegerstatuen, die Säulenstümpfe, die Tempelteile wie ein sportlicher und kultischer Almanach lesen. Und die Überlieferungen ergänzen die Puzzleteile mit Kapiteln eines spannenden Sportkrimis.

Delphi: Über tausend Jahre war das Heiligtum in Delphi Anlaufstelle Ratsuchender aus der ganzen antiken Welt. Könige und einfache Bürger begaben sich zum 'Nabel der Welt', um die Pythia um ein Orakel zu bitten. Die Seherin stand in direkter Verbindung mit Apollo, einem für damalige Verhältnisse überaus fortschrittlichen Gott. Hatte er doch z.B. die Erinnyen, die Rachegöttinnen, für abgesetzt erklärt. Statt der üblichen Blutrache verkündete er schon im 5. Jahrhundert vor Chr. Ideale wie Toleranz, Barmherzigkeit, Rechtstaatlichkeit.

Freitag, 14. April, 12 Uhr, Phoenix

Übrigens: Direkt im Anschluss geht es weiter mit Griechenland. Es folgt „Die Mythen der Griechen“ (Die Wiege des Zeus, Der Kampf mit den Riesen)

(Griechenland Zeitung; Foto: Melissa Weyrich, Delphi)

Nach oben