Spektakuläre Bauwerke: Schlachtfeld der Spartaner

  • geschrieben von 
Spektakuläre Bauwerke: Schlachtfeld der Spartaner

Es ist eine der berühmtesten Schlachten der Geschichte. Im Jahr 480 vor Christus standen 300 spartanische Krieger als Teil des griechischen Heeres einer Million Soldaten des persischen Königs Xerxes I. gegenüber. Schauplatz der Schlacht war der Engpass der Thermopylen. Erst nach heroischem Kampf unterlagen die Spartaner. Wahrheit oder Mythos?


Um während der Perserkriege von der Küste nach Innergriechenland zu gelangen, musste der nur 15 Meter breite Durchgang der Thermopylen durchschritten werden. Zu Beginn des Zweiten Perserkrieges, 480 vor Christus, standen sich dort 300 spartanische Krieger als Teil des griechischen Heeres einer Million Soldaten des persischen Königs Xerxes I. gegenüber. Eine der legendärsten Schlachten der Geschichte nahm ihren Verlauf. Trotz ihrer deutlichen Unterlegenheit konnten die Spartaner ihre Stellung lange halten. Anhand neuer Ausgrabungen versuchen Archäologen, den tatsächlichen Verlauf der Schlacht zu rekonstruieren. Eine Schlacht, die vermutlich weitaus grausamer war als in ihrer mythischen Überlieferung.

Donnerstag, 26. November | 11.35 Uhr | Servus TV

Auch interessant: Spektakuläre Bauwerke: Die Legende von Troja

Ganze 10 Jahre dauerte die Belagerung der Stadt Troja durch das griechische Heer. Nur mit einer Kriegslist – dem berühmten Trojanischen Pferd – konnten die Griechen die stark befestigte Stadt erobern. Neueste Ausgrabungen lassen darauf schließen, dass sich Troja im Nordwesten der heutigen Türkei befand. Also doch mehr als nur ein Mythos?

Dienstag, 1. Dezember | 11.35 Uhr | Servus TV

 

Nach oben

 Warenkorb