Griechenland Zeitung - Nachrichten / TV-Tipps / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Unwetter für Hellas

  • Freigegeben in Wetter

Das Tiefdruckgebiet „Viktoria“ zieht vom Westen in Richtung Osten und in ganz Griechenland werden heute (13.11.) Gewitter erwartet. Die Südwinde an der Westküste erreichen stürmische Stärken (bis zu 9), in der Ägäis bis zu 6 Beauforts. Die Höchsttemperaturen liegen weiterhin um die 20° C.

Attika (Athen/Piräus): Starke Niederschläge, Temperaturen um die 19° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Unwetter; Höchsttemperaturen bei 20° C.

Mittelgriechenland: Vor allem im Westen erwartet der Griechische Wetterdienst EMY Gewitter. Die Temperaturen bewegen sich unter der Zwanzig-Grad-Marke. An der Westküste wehen stürmische Südwinde.

Peloponnes: Hier sollte man sich ebenfalls auf Unwetter einstellen, die jedoch zum Abend hin etwas schwächer werden. Temperaturen: zwischen 16° und 23° C.

Ionische Inseln: Niederschläge und Sturm dominieren auch heute. Windstärken bis zu 9 Beaufort. Höchstwerte: etwa 21° C.

Ägäis: Zahlreiche Gewitter, besonders auf Kreta. Auch mit Hagelschauern muss man rechnen. Es weht starker Wind aus verschiedenen Richtungen. Die Temperaturen erreichen bis zu 24° C. Im Laufe des Tages Wetterbesserung.

(Griechenland Zeitung / dz)

Schlechtwetterfront „Viktoria“ zieht über Griechenland TT

  • Freigegeben in Chronik

Jedes extreme Wetterphänomen erhält einen Namen: Diesmal ist es das Tief „Viktoria“, das seit gestern von Westen her Hellas beeinflusst. Am meisten litten am Dienstag (12.11.) die Ionischen Inseln. Dort werden heute Südwinde mit einer Stärke von neun und sogar zehn Beaufort erwartet. Heftige Niederschläge und Gewitter kommen ab Mittag auch auf Attika zu.

Eleni Karaindrou mit „Tous des oiseaux“ in Mannheim

Im Rahmen des 21. Internationales Festival für Jazz und Anderes bestreitet Eleni Karaindou in Mannheim das Abschlusskonzert mit ihrem Programm „Tous des oiseaux“. Vor rund 40 Jahren komponierte die Griechin die Filmmusik für „Periplanissi“ (Regie: Christophoros Christofis), und danach folgte ab 1984 eine jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem bekannten Regisseur Theo Angelopoulos (1935-2012). Die Diskographie der äußerst erfolgreiche Komponistin umfasst ganze 25 Werke, von denen „Tous des oiseaux“ das aktuellste ist. Hierbei handelt es sich um die Musik für ein Theaterstück des libanesisch-kanadischen Schriftstellers Wajdi Mouawad sowie für einen Film des iranischen Regisseurs Payman Maadi.

Detailsicht auf Athener Gesellschaft: Ausstellung im Phoenix Athens

Die Phoenix Art Gallery lädt zur Ausstellung von Eleni Tsamadia unter dem Titel „some colonies are less important than others“ („Einige Kolonien sind weniger wichtig als andere“). Kern der Ausstellung ist die ständig sich ändernde politische und gesellschaftliche Situation in Athen, welche in den Werken der Künstlerin mikroskopisch und in all ihren Details dargestellt wird.

Diesen RSS-Feed abonnieren