Freitag, 18. September 2020 12:55

Keine Entspannung an der Corona-Front

Die Corona-Situation in Griechenland zeigt keine Anzeichen von Entspannung. Am gestrigen Donnerstag (17.9.) wurden 359 Menschen positiv auf das Virus getestet, zum dritten Mal in Folge liegt die Zahl nun über der 300er-Marke. Vor allem Attika bleibt der „Brandherd“ des Landes. In dieser Region, die halb Griechenland beherbergt, wurden 212 der Infektionen festgestellt.

Freigegeben in Chronik

Regionen in Griechenland, in denen aufgrund einer erhöhten Anzahl an Corona-Fällen besonders strenge Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Virus getroffen worden waren, sollen in der kommenden Saison in den Vordergrund gerückt werden. Das kündigte Tourismusminister Charis Theocharis in diesen Tagen bei einer Veranstaltung in Thessaloniki an.

Freigegeben in Tourismus

Das Coronavirus wird in Griechenland stetig präsenter; vor allem die Hauptstadt Athen ist davon betroffen. Von den 310 Corona-Infizierten am Dienstag (15.9.) wurden 197 im Ballungsraum rund um die Hauptstadt gemeldet.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 11. September 2020 16:08

Konservenfabrik als Corona-Hotspot geschlossen

Zum bisherigen Negativrekord der 372 Corona-Fälle am Donnerstag trug ganz wesentlich eine Konservenfabrik im nordgriechischen Ort Giannitsa bei. Insgesamt wurden seit vorletzter Woche 114 von 680 Arbeitern und Angestellten der Fabrik positiv getestet.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 11. September 2020 15:36

Rekordzahl an Corona-Infektionen in Griechenland

Eine Rekordanzahl neuer Corona-Fälle mussten die griechischen Gesundheitsbehörden am Donnerstag (10.9.) verzeichnen. 372 Menschen wurden positiv auf das Virus getestet, so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Auf die Region Attika entfallen 133 der Neuinfektionen, an den Grenzübergängen waren es 21. Vier weitere Todesfälle lassen die Zahl der Opfer auf 297 ansteigen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 18