Login RSS

Am 6. April 2021 jährte sich zum 80. Mal der Angriff der deutschen Wehrmacht auf Griechenland, der im Zuge des zweiten Weltkrieges erfolgte. Unter dem Thema: „Wie steht es um die gemeinsame Erinnerungskultur?“, veranstaltete die Friedrich Ebert Stiftung am Mittwoch (16.6.) eine Live-Diskussion.

Freigegeben in Chronik

Am 17. Juni jährte sich das „Abkommen von Prespa“, auf dessen Basis eine Namensänderung der „Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien“ in „Republik Nordmazedonien“ erfolgte, zum dritten Mal. Vorangegangen war ein fast 30-jähriger Konflikt mit Griechenland, der als „Namensstreit“ in die Geschichte einging.

Freigegeben in Politik

Am Mittwoch dieser Woche (16.6.) unterzeichnete der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Thomas Rachel in Athen eine neue deutsch-griechische Absichtserklärung zur Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung.

Freigegeben in Politik

Mit 158 Ja-Stimmen wurde am Mittwoch (16.6.) das neue Arbeitsgesetz verabschiedet. Dafür stimmten die Parlamentarier der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND). Die Vertreter der Oppositionsparteien votierten geschlossen dagegen. Letztere stimmten jedoch einzelnen Artikeln zu, die mit bis zu 276 Ja-Stimmen – von insgesamt 300 Mandaten – die Volksvertretung passieren konnten. Vorangegangen war eine dreitägige heftig geführte Parlamentsdebatte.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 17. Juni 2021 09:50

„Modenschau“ der Zukunft auf Griechisch

Im Rahmen des Greek Festivals präsentiert Pantelis Flatsousis am Samstag, dem 26, und am Sonntag, dem 27 Juni (21 Uhr), sowie am Montag, dem 28., und am Dienstag, dem 29 Juni (22 Uhr), die „National Fashion Show“. Dabei handelt es sich um ein Theaterstück, welches im Jahr 2121 spielt und die Modenschau einer Zukunft thematisiert, in der es keine Nationalstaaten mehr gibt.

Freigegeben in Kultur
Seite 3 von 328

 Warenkorb