Die Gesamteinnahmen aus dem Fremdenverkehr bestreiten fast ein Drittel (bis zu 30,9 %) des griechischen Bruttoinlandsproduktes (BIP). In Geld ausgedrückt handelt es sich um 47,4 bis 57,1 Milliarden Euro, die aus diesem Bereich in die Wirtschaft geflossen sind. Die direkten Einnahmen betrugen 21,6 Milliarden Euro (11,7 % des BIP). Dies geht aus einer aktuellen Studie des Instituts des Verbandes der griechischen Touristik-Unternehmen (INSETE) für das Jahr 2018 hervor. Damit wird diese Branche immer mehr zur tragenden Säule der griechischen Wirtschaft; 90 % der hier erwirtschafteten Einnahmen kommen aus dem Ausland. Hinzu kommen 5 Milliarden Euro, die im vorigen Jahr in den Fremdenverkehr investiert worden sind.

Freigegeben in Tourismus

Touristen, die in Griechenland ihren Urlaub verbringen, geben von Jahr zu Jahr weniger Geld aus. Die Ankünfte sind jedoch drastisch gestiegen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Instituts des Verbandes der griechischen Touristik-Unternehmen (INSETE), das die Ankünfte zwischen 2005 und 2018 im Vergleich zu Spanien unter die Lupe genommen hat.

Freigegeben in Tourismus
Mittwoch, 22. Mai 2019 17:11

TUI expandiert in Griechenland

Der Touristikkonzern TUI expandiert in Griechenland weiter – diesmal auf Kos.

Freigegeben in Tourismus

Griechenland ist mit 31,2 Millionen Urlaubern im Jahr 2018 weltweit auf den dreizehnten Platz der Länder mit den meisten Ankünften von Touristen aus dem Ausland gerückt. Würde man Urlauber hinzu zählen, die von Kreuzfahrtschiffen in griechischen Häfen auf Landgang gehen, würde man gar auf 33,07 Mio. Besucher kommen.

Freigegeben in Tourismus

Im vergangenen Jahr kamen 33 Millionen Touristen nach Griechenland. Das bedeutet ein Plus von etwa 10 % gegenüber 2017. Etwa zwei von drei Besuchern waren Staatsbürger der Europäischen Union (64,7 %). Ein gutes Viertel (26,4 %) aller Griechenlandreisenden kam aus Nicht-EU-Ländern. Urlaubsnation Nr. 1 für die Hellenen sind und bleiben die Deutschen (4,38 Mio.), darauf folgen die Engländer (2,94 Mio.) Diese Zahlen gab die Bank von Griechenland in diesen Tagen bekannt.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 2 von 53