Nach wie vor viel Schnee

Nach wie vor viel Schnee
Auch am heutigen Dienstag hält das Schneewetter in Griechenland an. Insbesondere die Regionen im Norden sind betroffen, aber auch in Zentralgriechenland und auf der Peloponnes werden Schneefälle erwartet. 
 
Attika: Ab der Mittagszeit darf in der Region um die Hauptstadt bei 4 Grad neben vereinzelten Schneefällen vermehrt mit Sonnenschein gerechnet werden.
 
Peloponnes: Während es im westlichen Teil der Halbinsel heute regnen soll, wird in den Regionen um Tripolis und Sparta (4 Grad) Schnee erwartet. In Tripolis (8 Grad) bleibt es voraussichtlich trocken. 
 
Nordgriechenland: Im Norden Griechenlands schneit es weiterhin in fast allen Regionen. Tiefstwerte erreicht heute Florina mit -9 Grad, in Thessaloniki hat es 0 Grad und Alexandroupoli kommt auf 3 Grad. 
 
Ionische Inseln und Zentralgriechenland: 8 Grad und Regen sind für Zakynthos angesagt. Auf dem Festland zeigt sich selten die Sonne, um Karpenisi (-1 Grad) und Volos (1 Grad) schneit es. 
 
Ägais: Fast überall in der Ägäis wird den gesamten Tag über Regen erwartet. Rhodos erreicht dabei Höchstwerte von 13 Grad, auf Mykonos sollen es 10 Grad werden.  
 
(Griechenland Zeitung/lw, Foto: © Griechenland Zeitung/Luisa Bollweg)
 
 
Nach oben