Heiße Sonne und kleine Regentropfen

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto © Melissa Weyrich wurde auf Pylos aufgenommen. Unser Archivfoto © Melissa Weyrich wurde auf Pylos aufgenommen.
Die Hellenen können sich auf einen meist sonnigen Tag freuen. In einigen Teilen schleicht sich jedoch hier und da ein Wölkchen vor die Sonne und es kann sogar zu Niederschlägen kommen.
 
Attika: Über der südlichen Region Griechenlands erstreckt sich ein strahlend blauer Himmel. Laut dem griechischen Wetterdienst EMY, steigt das Quecksilber in Markopoulo auf bis zu 35°C, in Elliniko auf bis zu 37°C, in Nea Filadelfia auf bis zu 38°C und in Elefsina auf bis zu 39°C. In Piräus und Megara soll es mit bis zu 40°C am wärmsten werden.
 
Peloponnes: Auf der Halbinsel ist das Wetter heute abwechslungsreich: Während in Kythira bei bis zu 33°C der Himmel lacht, sollte man sich in Korinthos (36°C) und in Methoni (32°C) hier und da auf einige Wölkchen gefasst machen. In Kyllini (34°C), Kalamata (37°C), Nafplio (37°C) und Andravida (40°C) kann es zu Niederschlägen kommen.
 
Nordgriechenland: Im Norden des Landes wird laut EMY ebenfalls wechselhaftes Wetter erwartet. In Edessa (36°C), Kastoria (35°C) und in Katerini (36°C) soll es etwas wolkiger zugehen. In Florina soll es bei bis zu 33°C, in Veria bei bis zu 34°C und in Alexandroupoli bei bis zu 36°C regnen.
 
Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Auf den Inseln hat man nichts zu befürchten. Bei einer Höchsttemperatur von bis zu 36°C und einer Wassertemperatur um die 27°C, kann man einige Stunden am Strand genießen. In Larissa sollte man bei bis zu 38°C am Vormittag noch mit Niederschlag rechnen und in Karditsa (36°C) könnte man ab dem Mittag nass werden.
 
Ägäis: Im Norden der Ägäis soll es bei einer Maximaltemperatur von bis zu 35°C schön werden. Auf Kreta soll es bei 32°C sonnig werden und auch der Dodekanes kann sich bei 33°C ebenfalls auf viel Sonne freuen.
  
(Griechenland Zeitung / nk)
Nach oben