Von allem etwas …

  • geschrieben von 
Foto: © Griechenland Zeitung / Martin Schauhuber (Athen) Foto: © Griechenland Zeitung / Martin Schauhuber (Athen)

Der heutige Dienstag begrüßt Hellas mit turbulentem Wetter. Die Sonne hat auf dem Festland kaum eine Chance, sich durch die regnerische Wolkendecke zu kämpfen. In der Ägäis hingegen können sich Besucher und Bewohner an heiterem Wetter erfreuen. Höchstwerte: bis zu 17° C, in den Bergregionen: um 5° C.

Attika (Athen/Piräus): Stark bewölkt und teilweise Regen für die Hauptstadtregion. Temperatur: 14° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): In Westmakedonien und auf der Chalkidiki kommt es zu lokalen Regenfällen. Höchstwerte um die 14° C.

Mittelgriechenland: Regen und Wolken dominieren die Region. In den Gebirgsregionen kann es sogar zu Schneefall kommen. Temperaturen erreichen dort maximal 5° C,  ansonsten bis zu 13° C.

Peloponnes: Der Griechische Wetterdienst EMY sagt viel Regen und sogar Gewitter an der Westküste voraus. Das Quecksilber klettert auf 14° C.

Ionische Inseln: Regen sowie Gewitter im Süden. Die Temperaturen erreichen 14° C.

Ägäis: Überwiegend geringe Bewölkung und Temperaturen bis zu 17° C. Lokale Regenfälle sind im Norden sowie im Osten möglich.

(GZgk)

Nach oben