Bunter Wetter-Mix

  • geschrieben von 
Foto: © Griechenland Zeitung / ms (Lykavittos) Foto: © Griechenland Zeitung / ms (Lykavittos)

In weiten Teilen des Festlandes herrscht freundliches Wetter. Die Temperaturen klettern auf bis zu 15° C. Die Ionischen und Ägäischen Inseln sowie die Peloponnes hingegen müssen mit Niederschlägen und sogar Gewittern rechnen. Der morgige Freitag soll regnerisch werden.

Attika (Athen/Piräus): Bewölktes Wetter in der Hauptstadtregion. Vereinzelt schafft es die Sonne durch die Wolkendecke. Die Temperaturen steigen auf Maximalwerte von bis zu 13° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): In Makedonien wird das Wetter angenehm sonnig. Je weiter man Richtung Osten geht, desto mehr Wolken tauchen am Himmel auf. In Thrakien kann es regnen und gewittern. Die Höchsttemperaturen erreichen 14° C.

Mittelgriechenland: Wolkiges Wetter sagt der Griechische Wetterdienst EMY voraus. An der Westküste kann es zu lokalen Regenfällen kommen. In den Bergregionen bleibt es mit maximal 5° C kalt, an den Küstenregionen klettert das Quecksilber aber auf bis zu 14° C.

Peloponnes: Während die östliche Seite der Halbinsel sich an heiterem Wetter erfreuen kann, bleibt es auf der Westhälfte nass und regnerisch. Im Norden kann es vereinzelt gewittern. Höchstwerte: etwa 15° C.

Ionische Inseln: Hohe Niederschlagsmengen und Gewitter; das Quecksilber steigt auf bis zu 14° C.

Ägäis: Auf den Kykladen und weiteren Inseln im Norden bleibt es bewölkt. Ansonsten wird es regnerisch mit Gewitter. Im Süden kommt vereinzelt die Sonne durch. Die Maximaltemperaturen bewegen sich zwischen 13 und 16° C.

(GZgk)

Nach oben