Windiger Süden

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Griechenland Zeitung / Elisa Hübel) entstand in Rodopen. Unser Archivfoto (© Griechenland Zeitung / Elisa Hübel) entstand in Rodopen.

Griechenlandweit ist das Wetter sehr durchwachsen: Sonne, Regen und Wolken – es ist für jeden etwas dabei. In der südlichen Landeshälfte weht ein kräftiger Wind aus West bis zur Stärke 6 auf der Beaufortskala.

Attika (Athen/Piräus): Wolken mit sonnigen Abschnitten bei bis zu 18° C. Vereinzelt kann es tröpfeln.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Wenig Sonne, lokal Gewitterneigung. Laut dem Griechischen Wetterdienst EMY steigen die Temperaturen auf maximal 20° C.

Mittelgriechenland: Anfänglicher Sonnenschein mit Höchsttemperaturen von 19° C. Ab Nachmittag zunehmend Regenwolken.

Peloponnes: Sonne-Regen-Mix bei Höchstwerten von 22° C. Anfangs Regen im Westen.

Ionische Inseln: Sonne und Wolken im Gleichgewicht. Das Quecksilber steigt auf 19° C.

Ägäis: Über den Kykladen kommt immer wieder die Sonne durch; die Inseln nahe der kleinasiatischen Küste sind eher verhangen und Niederschläge möglich. Auch auf Kreta kann es lokal zu Regen kommen. Die Temperatur liegt bei ca. 19° C.

(GZlmb)

Nach oben