Die Hitzewelle ist vorüber

  • geschrieben von 
Foto (© Hubert Seifert) Foto (© Hubert Seifert)

Wie angekündigt, lässt die sengende Hitze erstmal von uns ab. Die Höchsttemperaturen bewegen sich heute stellenweise bei maximal 32° C. Im Norden dominiert heute wieder die Sonne. Im Süden des Festlandes (Peloponnes und Attika) hängen heute Wolken, und hin und wieder kann es sogar tröpfeln.

Auch in der Ägäis muss mit Wolkenbildung gerechnet werden. Starke Nordwinde der Stärke 6 und mehr auf der Beaufort-Skala schaffen sommerliche Kühle; die Winde nehmen im  Verlauf des Tages ab. Die Wassertemperaturen liegen bei etwa 26° C.

Attika (Athen/Piräus): Heiter bei 30° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Der Vormittag war noch stürmisch, ab Mittag überwiegt die Sonne. Höchsttemperatur 28° C.

Mittelgriechenland: Im Süden sind laut Griechischem Wetterdienst EMY Niederschläge möglich, ansonsten heiter. Höchstwerte 24° C (Gebirge) bis 33° C (Ätoloakarnanía und Thessalien).

Peloponnes: Immer wieder ziehen Regenwolken auf; das Quecksilber steigt auf etwa 30° C.

Ionische Inseln: Sonnig bei 30° C.

Ägäis: Starke Nordwinde, die zum Abend hin abflauen. Heiter bei bis zu 30° C.

(Griechenland Zeitung / jg)

Nach oben