„Antinoos“ verabschiedet sich

  • geschrieben von 
Das Foto (© GZ / Leonie Meyer) wurde an der Promenade in Diakopto aufgenommen. Das Foto (© GZ / Leonie Meyer) wurde an der Promenade in Diakopto aufgenommen.

Der heutige Mittwoch (17.7.) ist der letzte Tag für die Schlechtwetterfront „Antinoos“. Das sagt zumindest der Griechische Wetterdienst EMY voraus.

Auf dem Festland werden Niederschläge erwartet, zum Abend hin bessert sich das Wetter. In der Ägäis dominieren die sogenannten Meltemi-Winde. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 26° C.

Attika (Athen/Piräus): Bewölkt, leichte Regenfälle und sogar Gewitter (im Norden) sind möglich. Das Quecksilber steigt auf höchstens 27° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Überwiegend Regen und lokale Gewitter, die sich am Abend zurückziehen. Temperaturen: 27° C bis 30° C.

Mittelgriechenland: Lokale Regenfälle im Norden und Süden. Thessalien knackt gerade so die 30-Grad-Marke.

Peloponnes: EMY sagt lokale Regenschauer an der Westküste voraus. Temperaturen zwischen 25° C und 27° C.

Ionische Inseln: Bewölkt bei 27° C.

Ägäis: Nordwinde der Stärke 5 und 6. Auf Rhodos und Kreta Regen und lokale Gewitter möglich. Besserung zum Abend hin. Höchstwerte: 27° C.

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben