Erste Tropfen erreichen Griechenland

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© GZ / Stephanie Kassbaum) entstand auf der Halbinsel Chalkidiki Unser Archivfoto (© GZ / Stephanie Kassbaum) entstand auf der Halbinsel Chalkidiki

Heute (19.9.) ist es bei immer noch sommerlichen Temperaturen größtenteils windstill. Während es im Norden und in der Mitte des Landes am Nachmittag und Abend zu leichten Regenfällen kommen kann, bleibt es in den südlichen Regionen und auf den Inseln der Ägäis trocken. Für den Freitag werden kühlere Temperaturen und Regenfälle erwartet.

Attika (Athen/Piräus): Kaum Wind bei Temperaturen von max. 31° C. Gegen Abend leichte Bewölkung.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Die Temperaturen sinken etwas und bleiben knapp unter 30° C. Tagsüber zunehmend bewölkt, gegen Abend sagt die EMY leichten Regen voraus.

Mittel- und Westgriechenland: Es bleibt warm bei 26 bis 28 °C an den Küsten und bis zu 32° C im Landesinneren. Dort kann es am Nachmittag zu leichten Schauern kommen.

Peloponnes: Die Temperaturen liegen knapp unter 30° C. Anfangs wolkenlos, am Abend leichte Bewölkung. Kaum Wind.

Ionische Inseln: Bei Höchsttemperaturen um die 28° C kann es am Mittag zu Schauern kommen. Zum Nachmittag lösen sich die Wolkenfelder auf.

Ägäis: Temperaturen um die 26°C. Bei schwachem Wind ziehen nur vereinzelt Wolken auf.

(Griechenland Zeitung / jr)

Nach oben