Lokale Regenfälle – Besserung in Sicht

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Jan Hübel) Archivfoto (© Jan Hübel)

Heute (8.10.) bleibt es tagsüber größtenteils bewölkt. Bis Mittag muss man regional mit Regen und Gewittern rechnen, z. B. auf den ostägäischen Inseln Samos und Chios und auf der Peloponnes. Die Temperaturen bewegen sich um die 23° C.

Attika (Athen/Piräus): Bewölkt, am Nachmittag kann es zu Niederschlägen kommen; Temperaturen um die 23° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Nach Regen am Vormittag Wetterbesserung am Nachmittag. In östlichen Regionen kann man sich auf recht viel Sonne freuen. Die Temperaturen liegen bei etwa 20° C.

Mittel- und Westgriechenland: Im Westen Temperaturen bis zu 25° C, ansonsten um die 17° C. Bis in die frühen Nachmittagsstunden erwartet der Griechische Wetterdienst EMY Regen. Besserung gegen Abend.

Peloponnes: Regen, im Süden auch Gewitter. Nachmittags lockert es etwas auf. Je nach Region hat es zwischen 18° und 24° C.

Ionische Inseln: Regen bis zum frühen Nachmittag, danach ziehen die Wolken in Richtung Ost. Höchstwerte: etwa 24° C. Es weht ein starker Ostwind.

Ägäis: Regenfälle über die gesamte Ägäis verteilt; Gewitter sind über Chios und Samos und am frühen Nachmittag über Kreta möglich. Temperaturen: um die 24° C; kräftiger Wind aus Nordost.

(Griechenland Zeitung / dz)

Nach oben