Regen und sonniger Segen

  • geschrieben von 
Archivfoto © GZ / Hubert Seifert Archivfoto © GZ / Hubert Seifert

Heute (26.11.) bewegen sich die Temperaturen von 16° C (Thrakien) bis 21° C (Kreta). In Mittelgriechenland, Attika, auf der Peloponnes und auf den Ionischen Inseln scheint vermehrt die Sonne, im restlichen Landesgebiet behalten Niederschläge die Oberhand. Gewitter sind dort keine Seltenheit. Von der Schlechtwetterfront „Geryon“ ist nicht mehr viel zu spüren.

Attika (Athen/Piräus): 18° C, teils heiter, teils bewölkt und vereinzelt Niederschlag.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Bewölkt, teilweise Regen oder Gewitter. Temperaturen um die 17° C.

Mittelgriechenland: Dort ist es am schönsten: Temperaturen im Westen bis zu 20° C und viel Sonnenschein. Kein Regen.

Peloponnes: Die Halbinsel teilt sich in einen heiteren Norden und regnerischen Süden. Temperaturen um die 18° C.

Ionische Inseln: Heiter bis bewölkt bei Temperaturen knapp unter der 20-Grad-Marke.

Ägäis: Das Wetter zeigt sich hier von seiner schlechten Seite. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge wird es flächendeckend bewölkt und regnerisch. Höchstwerte: 17 bis 20° C.

(Griechenland Zeitung / vp)

Nach oben