Durchwachsener Wochenbeginn

  • geschrieben von 
Archivfoto (© GZ / Jan Hübel) Archivfoto (© GZ / Jan Hübel)

Der Himmel über Hellas ist heute weitestgehend bedeckt. In Gebirgsregionen auf dem Festland, der Peloponnes und auf Kreta ist mit leichtem Schneefall zu rechnen. In niedrigeren Lagen bleibt es trocken – mit Ausnahme von Attika, Euböa und den nördlichen Kykladen. In der Ägäis weht weiterhin ein frischer bis starker Wind aus nördlichen Richtungen.

Attika (Athen/Piräus): Grauer Himmel und vereinzelt Niederschläge, bei maximal 11° C. Eine schwache bis mäßige Brise bringt weiterhin kalte Luft aus dem Norden.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Bei 6° C am Evros und 9° C in Thessaloniki ist es leicht bewölkt, teils auch sonnig. In Thrakien weht eine mäßige Brise aus Nord, weiter westlich kaum Wind.

Mittelgriechenland: Eine dicke Wolkendecke liegt über dem Festland. Neuschnee im Gebirge. Die Tageshöchstwerte liegen bei 8° C an der Ostküste und 15° C im Westen (Arta).

Peloponnes: Die Temperaturen erreichen an den Küsten um 14° C. Im Westen sonnig, im Osten der Halbinsel bedeckt. Schwache Brise aus Nordost.

Ionische Inseln: Heiter, Temperaturen bis 15° C und eine mäßige, teils frische Brise aus östlicher Richtung.

Ägäis: Frischer bis starker Wind aus nördlichen Richtungen. Vereinzelte Niederschläge über den nördlichen Kykladen und leichter Schneefall in Höhenlagen auf Kreta. Die Temperaturen: 8° C (Samothraki) bis 15° C (Kreta).

(Griechenland Zeitung / jor)

 

Nach oben