Sonne am Morgen

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Franziska Gömmel) entstand auf der Insel Korfu. Unser Foto (© GZ / Franziska Gömmel) entstand auf der Insel Korfu.
Der heutige Dienstag (31.3.) startet freundlich: Vielerorts scheint die Sonne oder wird nur stellenweise von den Wolken verdeckt. Später ist dann auf der Peloponnes, in der Südägäis sowie in Mittel- und Nordgriechenland stellenweise mit Regen zu rechnen.
Auf den ägäischen Inseln weht dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge ein starker Wind aus Nordost. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen zwischen 14 und 21° C.
 
Attika (Athen/Piräus): Bewölkt bei 17-20° C.
 
Nordgriechenland (Thessaloniki): Ab dem späten Vormittag kommt es immer wieder zu Regenfällen. Das Quecksilber bewegt sich zwischen 15 und 18° C.
 
Mittelgriechenland: Ab dem späten Vormittag treten Niederschläge auf, ansonsten ist ein Mix aus Sonne und Wolken bei 16-21° C angesagt.
 
Peloponnes: Heiter bis wolkig; am Nachmittag regnet es lokal. Maximale Tageswerte zwischen 14-20° C.
 
Ionische Inseln: Sonne, Wolken und eine mäßige Brise aus Nordwest. Höchsttemperaturen um die 19° C.
 
Ägäis: Im Norden der Ägäis bleibt es heiter bis wolkig, im südlichen Bereich ist tagsüber mit Niederschlägen zu rechnen, die gegen Abend abklingen. Zudem weht ein kräftiger Wind aus nordöstlichen Richtungen. Tagestemperaturen zwischen 16 und 19° C.
 
(Griechenland Zeitung / fg)
Nach oben