Facettenreicher Donnerstag

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Christine Höllein) entstand auf der Insel Kefalonia. Unser Foto (© GZ / Christine Höllein) entstand auf der Insel Kefalonia.
Der heutige Donnerstag (2.4.) zeigt uns viele verschiedene Gesichter. In weiten Teilen Mittelgriechenlands, auf der Peloponnes und den ionischen Inseln scheint die Sonne, auch wenn sie sich ab und an durch leichte Bewölkung kämpfen muss.
Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge kommt es in Nordgriechenland, Attika und in der Ägäis zu Niederschlägen. Gegen Abend lassen diese aber größtenteils nach. In der Nordägäis weht ein stürmischer Nord- bzw. Westwind, auf den südlichen ägäischen Inseln eine frische Brise aus West und auf den ionischen Inseln aus Nord. Die Tagestemperaturen erreichen maximal zwischen 10 (Norden) und 19° C (Rhodos).
 
Attika (Athen/Piräus): Morgens noch sonnige Abschnitte, später stellenweise Regen, danach wolkig. 11-14° C.
 
Nordgriechenland (Thessaloniki): Ganztägig Niederschläge und Bewölkung. Tagestemperaturen zwischen 7 und 13° C.
 
Mittelgriechenland: Besonders in den östlichen Küstenregionen regnet es, ansonsten leicht bewölkt. Höchstwerte 10-17° C.
 
Peloponnes: Heiter bis wolkig bei 13-18° C.
 
Ionische Inseln: Leicht bewölkt, leichte Brise aus Nord. Maximale Tageswerte zwischen 13 und 16° C.
 
Ägäis: Besonders in der Nordägäis erwartet EMY Niederschläge, ansonsten ist es bedeckt. Auf den nördlichen Inseln wehen stürmische Winde aus nördlicher bzw. westlicher Richtung. Höchsttemperaturen 10-19° C.
 
(Griechenland Zeitung / fg)
Nach oben