Die Sonne hat die Nase vorn

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)
Der heutige Dienstag (28.4.) startet überwiegend freundlich, doch bereits im Laufe des Vormittags ist in Nord- und Mittelgriechenland sowie auf der Peloponnes mit Niederschlägen zu rechnen, die bis in die Abendstunden anhalten können. Im übrigen Griechenland, besonders in der Ägäis, ist es vormittags sonnig.
Auf dem Festland und den ionischen Inseln zieht es gegen Nachmittag zu. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge ist außerdem in der Ägäis aus nordwestlicher Richtung eine mäßige Brise zu spüren. Das Thermometer erreicht Werte zwischen 18 und 26° C
 
Attika (Athen/Piräus): Heiter bis wolkig; gegen Abend durchwachsen. Tagestemperaturen 19-26° C.
 
Nordgriechenland (Thessaloniki): Bereits in den frühen Morgenstunden beginnt es zu regnen. Höchsttemperaturen 20-24° C.
 
Mittelgriechenland: Wolken und Regen. Maximale Tageswerte 18-26° C.
 
Peloponnes: Lokale Niederschläge und Bewölkung bei 19-23° C.
 
Ionische Inseln: Ab den Mittagsstunden ist mit Bewölkung zu rechnen. Das Quecksilber bewegt sich zwischen 19 und 23° C.
 
Ägäis: Nahezu wolkenlos. In den Abendstunden ziehen vereinzelt Wolken auf. Aus Nordwest weht eine mäßige Brise. Tageshöchstwerte 18-22° C.
 
(Griechenland Zeitung / fg)
Nach oben