Sommerhitze vor der Abkühlung

  • geschrieben von 
Viele Menschen flüchteten in der Hitze der vergangenen Tage an die Strände des Landes (© eurokinissi). Viele Menschen flüchteten in der Hitze der vergangenen Tage an die Strände des Landes (© eurokinissi).
Am heutigen Dienstag (19.5.) ist es in Griechenland meist stark bewölkt; allein in der Südägäis und auf der Peloponnes dominiert die Sonne.
Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge weht in der Nordägäis ein starker Wind aus Ost, auf den südlichen Inseln eine frische Brise aus Nord und auf der Peloponnes eine mäßige Brise aus Ost. Das Thermometer erreicht Werte zwischen 22 und 33° C; auf der Peloponnes klettert das Quecksilber in der Region Megaloupoli noch auf 37° C. Ab Donnerstag sollen die Temnperaturen jedoch schrittweise um mindestens zehn Grad sinken.
 
Attika (Athen/Piräus): Stark bewölkt. Tagestemperaturen 25-33° C.
 
Nordgriechenland (Thessaloniki): Bedeckt bei 25-32° C.
 
Mittelgriechenland: Dichte Bewölkung; Höchstwerte zwischen 27 und 33° C.
 
Peloponnes: Mix aus Sonne und Wolken. Im Süden eine mäßige Brise aus Ost. 28-37° C.
 
Ionische Inseln: Bedeckt. Temperaturen zwischen 28 und 31° C.
 
Ägäis: In der Südägäis ist es bis zum Nachmittag nahezu wolkenlos; im Norden ist es den ganzen Tag stark bewölkt. Auf den südlichen Inseln weht eine frische Brise aus Nord; in der Nordägäis ein kräftiger Wind aus Ost. Höchstwerte 22-33° C.
 
(Griechenland Zeitung / fg)
Nach oben