Bis auf wenige Ausnahmen sonnig und warm

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand auf der Insel Santorini Unser Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand auf der Insel Santorini

Am heutigen Donnerstag (18.6.) bleibt es bis auf wenige Ausnahmen sonnig bei warmen bis heißen Temperaturen. Lediglich in Ostmakedonien und Thrakien sowie in den Bergen des Festlandes kommt es mittags zu Schauern und vereinzelten Gewittern. Rund um Kreta wehen teils starke Westwinde. Die Höchstwerte liegen dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge zwischen 24 und 36° C (Thessalien). Auf den Inseln der Ägäis und des Ionischen Meeres liegen die Maximaltemperaturen durchgehend unter der 30-Grad-Marke. 

 

Attika (Athen/Piräus): Allgemein heiter, mittags ziehen vereinzelte Wolken auf. 29-33° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Zunächst klar, nachmittags einige Wolken und Schauer in den Bergen. 25-31° C.

Mittelgriechenland: Mittags treten in den Bergen lokale Schauer auf, in Thessalien wird es mit Höchsttemperaturen bis zu 36° C heiß.

Peloponnes: Überwiegend sonnig, im Osten wird es mit 32° C am wärmsten, ansonsten meist Werte unter 30° C.

Ionische Inseln: Heiterer Himmel und warm, mäßige Westbrise. 25-27° C.

Ägäis: Wolkenlos und warm, mäßige bis frische Brisen aus West. Höchstwerte zwischen 24 und 28° C.

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben