Viel Sonne zum Sommerbeginn

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Mara Gassel) entstand in der westlichen Ägäis auf der Insel Kalymnos. Unser Foto (© GZ / Mara Gassel) entstand in der westlichen Ägäis auf der Insel Kalymnos.

Am heutigen Freitag (19.6.) strahlt die Sonne über Griechenland. Lediglich in Thrakien im Nordosten des Landes kommt es mittags zu Schauern und vereinzelten Gewittern. Auf den Ionischen Inseln weht eine mäßige Brise aus West, in der südlichen Ägäis teils auch starke Winde. Das Thermometer klettert auf Höchstwerte zwischen 24 und 36° C. Auch am Wochenende wird es warm und größtenteils sonnig.

Am Samstag treten in Mittelgriechenland und auf der Peleponnes tagsüber einige Wolken auf, im Nordosten kommt es vereinzelt zu Schauern. Zum meteorologischen Sommerbeginn am Sonntag grüßt in weiten Teiles des Landes die Sonne, lediglich im Norden kommt es zu Niederschlägen und Gewittern. An der Westküste wehen teils starke Winde aus Nordwest. Die Temperaturen sollen am Sonntag, v. a. aber am Montag sinken. 

Attika (Athen/Piräus): Heiter und sehr warm bei Maximalwerten zwischen 28 und 32° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Rund um Thessaloniki überwiegend freundlich, in Thrakien kommt es mittags zu Gewittern und Schauern. 27-31° C.

Mittelgriechenland: Sonnig, mittags treten vereinzelt Wolken auf bei Höchstwerten zwischen 27 und 34° C.

Peloponnes: Überwiegend sonnig bei einer mäßigen Westbrise. Die Temperaturen steigen auf Werte auf zwischen 25 und 32° C.

Ionische Inseln: Freundlich, mittags mit einigen Wolken. 24-27° C.

Ägäis: Sonnig, kaum Wolken. Aus West und Nordwest weht eine mäßige bis frische Brise, lokal auch starker Wind. 25-30° C.

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben