Auf Sonne folgen Regen und Gewitter

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Insel Rhodos. Unser Foto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Insel Rhodos.

Am heutigen Montag (22.6.) zeigt sich in den Vormittagsstunden noch häufig die Sonne; später dominieren in Hellas Wolken, Niederschläge sowie Gewitter. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge weht eine mäßige Brise aus Nordwest. Das Thermometer liegt fast überall unter der 30-Grad-Marke.


Der morgige Dienstag beginnt wieder freundlich, im Verlauf des Tages kommt es über dem Festland zu Gewittern. Die Temperaturen bleiben unverändert.

Attika (Athen/Piräus): Bewölkt; gegen Nachmittag regnet es. Tagestemperaturen 22-28° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Niederschläge bei 25-28° C.

Mittelgriechenland: Regen und Gewitter; Maximalwerte zwischen 24 und 30° C; im Gebirge nähern sie sich teilweise nur der 20-Grad-Marke.

Peloponnes: Vereinzelte Niederschläge. 24-29° C.

Ionische Inseln: Wolkig bei einer mäßigen Brise aus nordwestlicher Richtung. Temperaturen 23-26° C.

Ägäis: Schauer. Aus Nordwest wehen mäßige Winde, die gegen Abend besonders auf den südlichen Inseln stärken werden. Tageshöchstwerte zwischen 23 und 28° C.

(Griechenland Zeitung / fg)

Nach oben