Sonne, Wind und einige Tropfen

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Kykladeninsel Santorin. Unser Foto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Kykladeninsel Santorin.

Der heutige Mittwoch (15.7.) startet in Griechenland freundlich. Gegen Nachmittag zieht es dann besonders über Nord- und Mittelgriechenland merklich zu; in der Region Epirus kann es zu Niederschlägen kommen. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge weht in der Ägäis ein starker Wind aus nordwestlicher Richtung.

Das Quecksilber bewegt sich zwischen 25 und 32° C. Morgen hält der Sommer wieder viel Sonne parat, doch ist auch mit Bewölkung, Regenfällen und Gewittern zu rechnen – besonders in Nord- und Mittelgriechenland sowie auf der Peloponnes.

Attika (Athen/Piräus): Sonnig. 28-32° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Zum Nachmittag dichte Wolken. Maximale Tageswerte zwischen 26 und 31° C.

Mittelgriechenland: Regen und Bewölkung. Temperaturen 27-34° C.

Peloponnes: Heiter bis wolkig; Höchstwerte 25-30° C.

Ionische Inseln: Leicht bewölkt bei 26-30° C.

Ägäis: Nahezu wolkenlos. Kräftiger Wind aus Nordwest. Tagestemperaturen zwischen 25 und 31° C.

(Griechenland Zeitung / fg)

Nach oben