Bewölkter Westen, sonniger Osten

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Rebecca Hürter) entstand in Nafplio. Unser Foto (© Rebecca Hürter) entstand in Nafplio.

Zur Wochenmitte ist das Wetter in Hellas etwas unentschlossen. Während auf dem Festland im Laufe des Tages immer mehr Wolken am Himmel aufziehen, strahlt die Sonne auf den griechischen Inseln mit voller Kraft.

Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge kann es im Süden der Peloponnes und in Ostmakedonien sowie in Thrakien zur Mittagszeit zu einzelnen Regenschauern kommen. Die Temperaturen klettern heute auf bis zu 36° C. Eine mäßige bis frische Brise weht sowohl aus Nordwest (Ionische Inseln und Westküste) als auch aus dem Norden (Ägäisinseln und Kykladen).

Attika (Athen/Piräus): Mittags ziehen Wolken auf, die abends aber größtenteils wieder verschwunden sind. 28-33° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Die Sonne dominiert. Die Temperaturen erreichen 30° C.

Mittelgriechenland: Mix aus Sonne und Wolken. In der Region in Agrinio ist es heute mit 36° C am heißesten.

Peloponnes: Morgens noch heiter, mittags wolkig. Sowohl an der westlichen als auch an der östlichen Küste könnten ein paar Tropfen vom Himmel fallen (Pylos und Kyparissi). Temperaturen zwischen 29 und 33° C.

Ionische Inseln: Strahlender Sonnenschein sorgt für perfektes Urlaubswetter. Aus West weht eine schwache bis mäßige Brise. Höchstwerte bis 32° C.

Ägäis: Keine Wolke lässt sich am Himmel blicken. Aus dem Norden weht eine frische Brise und kühlt die Temperaturen auf durchschnittliche 30° C herunter.

(Griechenland Zeitung / jw)

Nach oben