Regnerisch und windig

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Griechenland Zeitung/ Jan Hübel) enstand auf der Insel Naxos. Unser Foto (© Griechenland Zeitung/ Jan Hübel) enstand auf der Insel Naxos.

In der Nacht und in den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags (13.10.) kam es in den meisten Teilen des Landes zu Gewittern. Im Verlauf des Tages beruhigt sich das Wetter jedoch wieder – mit weiteren Donnerschlägen rechnet der Griechische Wetterdienst EMY nicht.

Auf der Peloponnes, in den mittelgriechischen Gebirgsregionen und an der Westküste sowie im Osten Thrakiens fällt allerdings weiterhin Regen. Der Spitzenwert von 27° C wird heute auf dem Dodekanes erreicht. Auf dem Festland ist es mit Temperaturen bis zu 25° C (Athen und Larissa) etwas kühler. Stärkere Winde aus westlicher Richtung.

Attika (Athen/Piräus): Ein Mix aus Sonne und Wolken. Maximaltemperaturen von 25° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Auch hier wechselt sich die Sonne mit Wolken am Himmel ab. Vereinzelt könnten ein paar Regentropfen fallen. Die Temperaturen pegeln sich bei 24° C ein.

Mittelgriechenland: Im Bergland ist es den ganzen Tag regnerisch und bewölkt. Im östlichen Teil rund um die Region Larissa scheint jedoch fleißig die Sonne. Die Werte auf dem Thermometer schwanken zwischen 17 und 25° C.

Peloponnes: Wenig Sonne. Auch für diese Region prognostiziert EMY Regenschauer. Höchstwerte um die 25° C. In den südlichen Teilen der Halbinsel wehen stärkere Winde aus westlicher Richtung.

Ionische Inseln: Bewölkter Himmel. Eine mäßige Brise aus Westen und Tageshöchsttemperaturen von 22° C.

Ägäis: Hier wird es heute zwar ganz schön windig. Die Sonne lässt sich davon aber nicht stören und scheint den ganzen Tag. Das Quecksilber erreicht ein Maximum von 27° C.

(Griechenland Zeitung / jw)

Nach oben