Sonne und Wolken im Wechselspiel

  • geschrieben von 
Unser Foto (Griechenland Zeitung/ © Jan Hübel) entstand auf dem Areopag-Hügel mit Blick auf die Dächer Athens. Unser Foto (Griechenland Zeitung/ © Jan Hübel) entstand auf dem Areopag-Hügel mit Blick auf die Dächer Athens.

Am heutigen Donnerstag (15.10.) steht viel Sonnenschein auf den östlichen Inseln sowie in Thessalien und Attika auf dem Programm. Der Rest des Landes zeigt sich dagegen eher bewölkt. Der Griechische Wetterdienst EMY rechnet zur Mittagszeit mit Regenschauern in den mittelgriechischen Gebirgsregionen. Die Temperaturen sind auch zur Monatsmitte immer noch angenehm: Der heutige Spitzenwert von 27° C wird in Larissa erreicht. Eine schwache Brise weht aus dem Süden.

Attika (Athen/Piräus): Maximaltemperaturen von 25° C und Sonne satt den ganzen Tag.

Nordgriechenland (Thessaloniki): In Thrakien könnten im Laufe des Tages ein paar Tröpfchen vom Himmel fallen. Ansonsten zeigt sich der Norden von seiner freundlichen Seite. Die Tagestoptemperaturen liegen zwischen 22 und 25° C.

Mittelgriechenland: Wie immer etwas kühler und feuchter als im Rest Griechenlands. Zum Abend ziehen die Regenwolken in nördliche Richtung (Epirus) ab. Die Werte auf dem Thermometer schwanken zwischen 16 und 27° C.

Peloponnes: Der Tag beginnt wolkig, später setzt sich jedoch die Sonne durch und strahlt in voller Pracht. In Korinth wird es mit 25° C am wärmsten.

Ionische Inseln: Hier gewinnen heute Wolken den Kampf gegen den Mittelpunkt unseres Sonnensystems. Trotzdem wird es angenehm warm; 25° C.

Ägäis: Das Quecksilber bewegt sich zwischen 24 und 26° C. Nur ganz selten zeigt sich ein Wölkchen am Himmel. Zudem weht eine schwache bis mäßige Brise aus südlicher Richtung.

(Griechenland Zeitung / jw)

Nach oben