Griechenland forciert Wirtschaftsbeziehungen zu China

  • geschrieben von 
Griechenland forciert Wirtschaftsbeziehungen zu China

Hellas ist dieses Jahr Gastland auf der chinesischen Wirtschaftsmesse „China International Import Expo 2019“ (CIIE), die vom 5. bis zum 10. November in Shanghai ihre Tore öffnet. Aus diesem Anlass wird auch der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis im Fernen Osten erwartet.

Wie die staatliche Investitions- und Handelsagentur „Enterprise Greece“ in einer Pressemitteilung feststellte, unterstreiche die griechische Präsenz in China die „engen wirtschaftlichen Beziehungen“ der beiden Länder.
Im Vorfeld der Messe internationaler Exporteure in Shanghai hatte in der vorigen Woche schon Entwicklungs- und Investitionsminister Adonis Georgiadis Peking einen Besuch abgestattet. Während seines Aufenthaltes unterzeichnete er u. a. einen Kooperationsvertrag mit China für die Jahre 2020-22.

Premier Mitsotakis wird bei seiner Reise nach Shanghai (3. bis 6. November) von einer Delegation aus Vertretern aus Politik und Wirtschaft begleitet. Im Rahmen der Messe ist auch ein Treffen von Mitsotakis mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping geplant. Gemeinsam wollen sie den griechischen Pavillon besuchen. Dort präsentieren 26 griechische Firmen aus dem kulinarischen Bereich ihre Produkte, u. a. Olivenöl, Wein, Honig oder Feta.
Als Ausdruck der guten griechisch-chinesischen Beziehungen kann auch der Gegenbesuch des chinesischen Staatsoberhauptes Xi Jinping gewertet werden, der vom 10. bis zum 12. November in Athen erwartet wird.
(Griechenland Zeitung / jor)

Nach oben