Mittwoch, 08. September 2010 17:36

Griechenland-Liebhaber bleiben Hellas treu P

Griechenland. Trotz negativer Schlagzeilen in den vergangenen Monaten nimmt die Verbundenheit der Griechenland-Liebhaber zu ihrem Ferienland nicht ab. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung der Vereinigung der Touristikbetriebe, die am gestrigen Dienstag veröffentlicht wurde. Ihr zufolge muss bei den 13 Hauptflughäfen Griechenlands in der Zeit von Januar bis August eine Abnahme von Passagieren von nur 1,02 % registriert werden: Konkret waren es 7,89 Mio. Ankünfte im Vergleich zu 7,97 Mio.
Freigegeben in Tourismus
Griechenland / Athen. Mit oder ohne Finanzkrise: Griechenland ist und bleibt als Immobilienmarkt für die internationale Prominenz attraktiv – ob aus Politik, Wirtschaft oder Show-Biz. In seinem Haus im Norden Korfus quartiert der Investmentbanker Nathaniel Rothschild oft Freunde ein – darunter Prince Charles und Frau Kamilla. Ganz in der Nähe von Rothschilds Immobilie befindet sich die Sommerresidenz des russischen Tycoons und Besitzers des englischen Fußballclubs Chelsea, Roman Abramowitsch. In Oia auf Santorin erwarben vor einigen Jahren die Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt ihre eigene Immobilie mit einem atemberaubenden Blick auf den Krater.
Freigegeben in Tourismus
Russland / Moskau. Um russische Touristen für den griechischen Markt zu gewinnen, hielt sich der Staatssekretär für Tourismus Jorgos Nikitiadis am Montag in Moskau auf, wo er Gespräche mit Vertretern der dortigen Reisebranche führte. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen beispielsweise mehr Büros zur Ausstellung von Visen eröffnet, die gesamte entsprechende Prozedur erleichtert und Anreize geschaffen werden, mehr Charterflüge mit der Destination Griechenland anzubieten. Mit einer Kampagne soll darüber hinaus auf Sonderformen des Tourismus aufmerksam gemacht werden: Dazu gehören etwa Ferien auf dem Bauernhof, Sport-Tourismus und religiöser Tourismus. Gegenüber seinem Amtskollegen Oleg Kazlow wies der Gast aus Athen darauf hin, dass sich Griechenland für die Visa-Abschaffung zwischen der EU und Russland eingesetzt habe.
Freigegeben in Tourismus
Österreich / Wien. Griechenland wird alles unternehmen, um einen Rückgang bei den Ankünften ausländischer Gäste gegenüber dem Vorjahr zu  verhindern. Das sagte der griechische Tourismus-Staatssekretär Jorgos Nikitiadis am Donnerstag in Wien. In der österreichischen Hauptstadt führte er Gespräche mit seiner Amtskollegin Christine Marek, mit Vertretern der Tourismusbranche und der Medien. Außerdem gab der griechische Botschafter in Wien, Panajotis Zografos, zu Ehren des Gastes ein Essen in Anwesenheit der Grünen Abgeordneten griechischer Herkunft Maria Vassilakou.
Freigegeben in Tourismus
Griechenland / Athen. Große Reiseveranstalter bestätigten, dass sie die Passagierkapazitäten sowie die Anzahl der Flüge für Griechenland in diesem Jahr unverändert beibehalten. Das äußerten Vertreter von TUI und Thomas Cook gegenüber Tourismusstaatsekretär Jorgos Nikitiadis im Rahmen von Gesprächen auf Rhodos und in Athen. Gleichzeitig brachten die Reiseveranstalter ihren Optimismus über eine schnelle Erholung des Tourismus in Griechenland zum Ausdruck.
Freigegeben in Tourismus
Seite 56 von 57