Login RSS

Angesichts der kritischen Situation in Afghanistan rückten Griechenland und die Türkei ein Stück näher zusammen. Der hellenische Premierminister Kyriakos Mitsotakis und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan waren sich nach einem Telefongespräch am Freitag (20.8.) darin einig, dass für Flüchtlinge aus Afghanistan unmittelbar in den jeweiligen Nachbarländern Hilfe geleistet werden müsse, damit sich diese Menschen nicht weit von ihrem Heimatland entfernen müssten.

Freigegeben in Politik

Die griechische Seite reagierte entschieden auf ein Statement des türkischen Präsidenten Erdogan, wonach auf Zypern zwei Staaten gegründet werden sollen. Am 20. Juli 1974 hatten türkische Truppen den Norden der Insel besetzt; am 14. August erfolgte eine zweite Invasionswelle. Seither sind 37 Prozent der Gesamtfläche der Insel von der Türkei besetzt.

Freigegeben in Politik

Die Einschätzung, dass es zu einem Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan kommen werde, vertrat Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis am Donnerstag (22.4.) in einem Interview gegenüber dem privaten TV-Sender Alpha. Er sei allerdings noch nicht in der Lage, dafür einen konkreten Zeitpunkt zu nennen.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 11. Februar 2021 15:22

Der schwierige Weg zur Normalität in der Ägäis

Derzeit herrsche in der Ägäis keine Spannung zwischen Griechenland und der Türkei. Das stellte Premierminister Kyriakos Mitsotakis in einem Fernsehinterview am Mittwoch (10.2.) fest. Zudem vertrat er den Standpunkt, dass in den vergangenen Monaten zu keinem Zeitpunkt eine kriegerische Auseinandersetzung in der Ägäis gedroht habe, weil beide Seiten einen Schritt zurückgemacht seien, als sich die Notwendigkeit dafür abzeichnete.

Freigegeben in Politik

Die griechisch-türkischen Spannungen köcheln weiter. Mit provokantem Ton wandte sich am Wochenende der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu per Twitter an seinen griechischen Amtskollegen Nikos Dendias. „Hört damit auf, Hilfe von anderen zu fordern und die Würde der griechischen Bevölkerung zu verletzten“, teilte er mit.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 14

 Warenkorb