Login RSS

Die griechische Opposition hat einen Vertrag zwischen Griechenland und Frankreich für die Beschaffung neuer Kriegsschiffe für die hellenische Marine mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Freigegeben in Politik

„Heute ist ein historischer Tag für Griechenland und für Frankreich.“ Das stellte am Dienstag (28.9.) der hellenische Premierminister Kyriakos Mitsotakis nach der Unterzeichnung einer bilateralen Vereinbarung mit Paris fest, die eine engere Kooperation in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit vorsieht. Vorgesehen ist etwa die Beschaffung von drei französischen Fregatten des Typs Belharra sowie von ebenso vielen Korvetten der Baureihe Gowind, wobei weitere Kaufoptionen vereinbart wurden. Zudem sollen bereits im griechischen Besitz befindliche Fregatten modernisiert werden.

Freigegeben in Politik

In der Meeresregion südlich von Kreta fand am Montag (24.8.) ein Militärmanöver statt. Daran beteiligt haben sich die griechische als auch die US-amerikanische Marine sowie Luftstreitkräfte. Die griechische Seite war durch die Fregatte Ägäon, ein U-Boot sowie sechs Kampfflugzeuge des Typs F-16 vertreten.

Freigegeben in Politik

Es war ein erfreulicher Tag für den früheren Verteidigungsminister Jannos Papantoniou (2001 bis 2004). Am Dienstag (7.4.) durfte er das Gefängnis von Korydallos bei Athen nach einer fast 18-monatigen U-Haft verlassen.

Freigegeben in Politik

Griechenland baut seine Kooperation mit Frankreich im Verteidigungsbereich aus. Bekräftigt wurde dies am Montag (24.2.) während eines Besuches der französischen Verteidigungsministerin Florence Parly in Athen, wo sie sich mit Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis sowie mit ihrem Amtskollegen Nikos Panagiotopoulos beriet.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 3

 Warenkorb