Login RSS
Einen offiziellen dreitägigen Besuch stattet ab heute Abend und bis einschließlich Freitag der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck Griechenland ab. Eingeladen worden ist er von seinem griechischen Amtskollegen Karolos Papoulias. Ziel ist es, die deutsch-griechischen Beziehungen zu festigen. Nach dem Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahre 2009 haben sich diese deutlich verschlechtert. Als Grund dafür nennen Beobachter vor allem die Auswirkungen der Krise und die damit verbundenen harten Spar- und Reformmaßnahmen.
Freigegeben in Politik
Vom Mittwochabend bis einschließlich Freitag stattet der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck Griechenland einen Staatsbesuch ab. Offiziell eingeladen worden war er von seinem griechischen Amtskollegen Karolos Papoulias, der Anfang des vorigen Jahres Berlin besucht hatte. Am Donnerstag führt Gauck in Athen Gespräche mit griechischen Politikern und er wird eine Rede im neuen Akropolismuseum halten. Am Freitag wird er das nordgriechische Dorf Ligiades besuchen, wo die deutschen Besatzungstruppen 1943 ein Massaker verübten. 82 Dorfbewohner wurden hingerichtet, etwa 100 Gebäude niedergebrannt.
Freigegeben in Politik
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck wird zwischen dem 5. und dem 7. März zum ersten Mal einen offiziellen Staatsbesuch in Griechenland abstatten. Eingeladen worden ist er von seinem griechischen Amtskollegen Karolos Papoulias. Beide werden gemeinsam die Opfer der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges ehren.
Freigegeben in Politik
Donnerstag, 05. September 2013 15:37

Griechenland will Beziehungen zu Ägypten ausbauen

Der griechische Außenminister Evangelos Venizelos (s. Foto) stattet am heutigen Donnerstag Ägypten einen offiziellen Besuch ab. Der Reise in das südliche Nachbarland wird eine wichtige strategische Bedeutung zugeordnet. Damit zeigt Griechenland, dass es die Übergangsregierung in Ägypten anerkennt. Es handelt sich um einen der ersten offiziellen Besuche europäischer Politiker in Kairo nach dem Sturz von Mohammed Mursi im vergangenen Juli.
Freigegeben in Politik
Der griechische Außenminister Dimitris Avramopoulos reist heute zu einem offiziellen Besuch in die USA. In New York will er sich u. a. mit Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon treffen. Auf der Gesprächsordnung stehen vor allem die Zypernfrage sowie die Lösung Namensfrage der ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (UNO-Kurzbezeichnung: FYROM).
Freigegeben in Politik

 Warenkorb