Login RSS

Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union und der Eurozone nannten die meisten Befragten in einer Umfrage des Zentrums für Liberalismusforschung KEFIM als wichtigste Errungenschaft des griechischen Nationalstaates. Die Befragung stand im Zusammenhang mit der Zweihundertjahrfeier des griechischen Freiheitskampfes (1821-29).

Freigegeben in Politik

Die Mehrheit der Griechen (80 %) erklärt sich dazu bereit, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Pulse, die für den privaten Fernsehsender Skai erstellt wurde. Die meisten Befragten (68 %) sprechen sich für eine Ausdehnung der geltenden Kontaktbeschränkungen aus.

Freigegeben in Politik

Etwa zwei Drittel der Frauen Griechenlands (65 %) sind von sexuellen Belästigungen oder gar Misshandlungen betroffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine landesweite Befragung des Meinungsforschungsinstituts Prorata, an der sich 1.115 Personen beteiligt haben. Die Mehrheit der sexuellen Belästigungen findet demnach im Büro (55 %) oder auf der Straße (53 %) statt.

Freigegeben in Politik

Nur 7 % der Eltern empfinden, dass der digitale Schulunterricht während der Corona-Pandemie genauso gut oder gar besser als der Präsenzunterricht sei. Jeder Zweite (54 %) glaubt, dass dieser zwar effizient sei, jedoch den Unterricht in den Schulklassen nicht ersetzen könne, und 39 % der Befragten sind der Meinung, dass ihren Kindern mit digitalem Unterricht nicht genügend Wissen vermittelt wird.

Freigegeben in Politik

In Corona-Zeiten nutzt die griechische Bevölkerung vermehrt das Internet; es wird verstärkt gekocht, geraucht und gegessen. Zu diesem Schluss kommt eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts „Interview“ für den nordgriechischen Fernsehsender Vergina.

Freigegeben in Politik
Seite 3 von 24

 Warenkorb