Ein neues Insolvenzgesetz passierte am Montag (26.10.) das griechische Parlament. Dafür stimmten geschlossen 158 Abgeordnete der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND); 140 Parlamentarier der Opposition votierten dagegen.

Freigegeben in Politik

Im Parlament fand am Wochenende eine heftige politische Kontroverse statt. Im Mittelpunkt standen ein neues Investitionsgesetz und ein Misstrauensantrag, den die Linkspartei SYRIZA gegen Finanzminister Staikouras eingebracht hatte. Der Misstrauensantrag wurde mit den Stimmen der Regierungspartei Nea Dimokratia abgelehnt.

Freigegeben in Politik

Am Donnerstag und Freitag stattet der EU-Wirtschaftskommissar Gentiloni Athen einen offiziellen Besuch ab. Die Regierung spornte er dazu an, für mehr Investitionen zu sorgen. Außerdem setzte er sich für Versteigerungen des Immobilienbesitzes überschuldeter Kreditnehmer ein. In Brüssel berät sich unterdessen die Euro Working Group über die Wirtschaftslage in Athen.

Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 14. Januar 2020 12:30

Versteigerung von Immobilien nimmt deutlich zu

Angesichts der vielen überschuldeten Kreditnehmer, die ihren Immobilienbesitz mit Bankdarlehen finanziert hatten, nimmt die Zahl der Versteigerungen in Griechenland stetig zu.

Freigegeben in Wirtschaft

Die Uhr tickt für Griechenland. Am kommenden Montag, dem 25. März, wird sich die Euroworking Group treffen und am 5. April die Eurogruppe.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 3

 Warenkorb