Versteigerung von Immobilien nimmt deutlich zu

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Angesichts der vielen überschuldeten Kreditnehmer, die ihren Immobilienbesitz mit Bankdarlehen finanziert hatten, nimmt die Zahl der Versteigerungen in Griechenland stetig zu.

2019 wurden sieben Prozent mehr Auktionen durchgeführt als im Vorjahr. In Zahlen ausgedrückt fanden 2019 knapp 18.500 Versteigerungen statt; 6.422 davon allein im letzten Quartal des Jahres. Durch eine elektronische Plattform soll das Verfahren nun vereinfacht werden. Gemeldet wurden hier bereits mehr als 4.000 Immobilien, die bis Ende Juli unter den Hammer kommen sollen. In erster Linie handelt es sich um Appartements, Büros, Grundstücke, aber auch um Hotels. Für den Januar waren ursprünglich 1.487 Versteigerungen geplant. Allerdings mussten die meisten vertagt werden, weil die Notare bis zum 26. Januar in einen Streik getreten sind. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben