Kampf gegen illegale Grenzübertritte und Schleuser

An der nordgriechischen Grenze haben griechische und EU-Polizisten den Auftrag, illegale Grenzübergänge zu verhindern. Auch deutsche Polizisten helfen mit einer Hundestaffel beim Suchen und Abschrecken.

Freigegeben in Griechenland Allgemein
Freitag, 13. Juli 2018 12:25

Der steinige Weg nach Europa

Alsaleh und Jasim, zwei kurdische Jungen sitzen in einem Jugendgefängnis in Griechenland ein. Sie werden des Menschenschmuggels über die Grenze bezichtigt. Der Dokumentarfilm zeigt ihre persönliche Geschichte, während und nach dem Gerichtsprozess.

Freigegeben in TV-Tipps

Nachdem er vor wenigen Tagen unbeabsichtigt die griechische Grenze bei Kastanies am Evros mit einem Bagger überquert hatte, war ein Gemeindeangestellter aus Edirne (griech.: Adrianoupolis)  festgenommen worden. Bereits am Tag darauf wurde er allerdings auf Bewährung und nach Zahlung von 1.500 Euro Strafe wieder freigelassen.

Freigegeben in Chronik

Ein 29-jähriger Schwede bosnischer Herkunft und ein 20-jähriger Jemenit, die von der griechischen Polizei als mutmaßliche Dschihadisten festgenommen wurden, gaben an, lediglich als Touristen unterwegs gewesen zu sein. In dieser Eigenschaft hätten sie den Ort Peplos im Tal des Evros-Flusses nahe der griechisch-türkischen Grenze besuchen wollen. Griechischen Presseberichten zufolge dürften sie diesen Ort allerdings eher deshalb gewählt haben, weil er am nächsten am Grenzübergang Kipi liegt. Sie hätten sich bei der Überlandbusgesellschaft extra danach erkundigt, heißt es. Peplos an sich ist ein eher trostloses modernes griechisches Betondorf ohne besonderen Reiz und ohne Sehenswürdigkeiten.

Freigegeben in Politik

siehe dazu auch folgenden BeitragDie Lage am Grenzübergang Idomeni zwischen Griechenland und der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM) wird immer angespannter. Am Freitagmorgen kam es zum wiederholten Mal zu Auseinandersetzungen zwischen Migranten und der Polizei des Nachbarlandes. Erstere versuchten, ohne Genehmigung die Grenze zu passieren. Daran wurden sie von Kräften der FYROM-Polizei gehindert. Als Protest warfen die Flüchtlinge Steine auf die Beamten. Die griechische Polizei versuchte ihrerseits, die Migranten auf griechisches Territorium abzudrängen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2