Griechenland / Athen. Die Gründung einer neuen Partei unter dem Namen „Panhellenische Makedonische Front" wurde vom Vorsitzenden der Partei „Dimokratiki Anagennisi – Demokratische Wiedergeburt" Stelios Papathemelis und von Professor Kostas Zouraris in Aussicht gestellt. Ziel der „Panhellenischen Makedonischen Front" sei die Verteidigung der griechischen Nationalen Interessen in Europa. Getragen werden soll die neue Partei u.a.
Freigegeben in Politik
Athen/ Griechenland. Mit 7,5 % liegt die große Oppositionspartei PASOK derzeit in der Wählergunst vor der regierenden Nea Dimokratia (ND). Würden zum gegenwärtigen Zeitpunkt Wahlen stattfinden, käme die PASOK auf 41,5 % und die ND auf 34 % der Stimmen. Es folgen das linke Wahlbündnis SYRIZA mit 8,5 %, die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) mit 7 %, die rechtspopulistische LAOS mit 5 % und mit 3 % die „Ökologen/Grüne". Trotz des Vorsprungs der PASOK gilt Premier Kostas Karamanlis mit 42% als der geeignetere Regierungschef.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Zum Abschluss des 18. Kongresses der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) wurde Aleka Papariga vom neu gewählten Zentralkomitee abermals in das Amt der Generalsekretärin der Partei gewählt. Im Zentrum des Parteitages standen der „Sozialistische Aufbau im 20. Jahrhundert – die Auffassungen der KKE zum Sozialismus".
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Insgesamt acht Anschläge verübten Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 3.00 und 3.30 Uhr auf Parteibüros und Büros von Abgeordneten der Nea Dimokratia, der PASOK und der orthodoxen Sammlungsbewegung LAOS. Die Anschläge wurden mit Gaskartuschen und Molotowbomben verübt.
Freigegeben in Chronik
Griechenland/Athen. Der Vorsitzende der größten Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou, reist heute in seiner Funktion als Präsident der Sozialistischen Internationale  (SI) nach New York. Er nimmt am Sitz der Vereinten Nationen an den Sitzungen der 64. Generalversammlung teil, bei der Präsidenten, Regierungschefs sowie Außenminister aus insgesamt 192 Staaten anwesend sein werden.
Freigegeben in Politik
Seite 6 von 6