Die Aussichten für die griechische Wirtschaft wurden am Samstag zwischen Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis und der politischen Führungsspitze des Finanzministeriums während eines gemeinsamen Treffens besprochen.

Freigegeben in Politik

In Griechenland spielt das Wetter verrückt. Von Montag bis Mittwoch (15. bis 17.7.) zieht eine neue Schlechtwetterfront über das Land, die auf den Namen „Antinoos“ getauft wurde.

Freigegeben in Chronik

Nikos Romanos wurde am Donnerstag (11.7) nach sechs Jahren Haft in die Freiheit entlassen. Der heute 26jährige ist im Februar 2013 nach einem Banküberfall im Ort Velvedo bei Kozani verhaftet worden. Die Tat hatte sich bereits 2011 ereignet; dafür erhielt er 11 Jahre Haft. Der ursprüngliche Vorwurf der Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe musste fallen gelassen werden. Zudem wurde Romanos wegen einer Reihe von Anschlägen auf Wohnungen von Politikern verurteilt; konkret befand ihn die Justiz für das Deponieren explosiver Materialien für schuldig. Dafür wurde gegen ihn eine Haftstrafe von 18 Jahren verhängt; in zweiter Instanz wurde diese auf 14 Jahre reduziert.

Freigegeben in Chronik

Auf der Chalkidiki ist es nach einem schweren Hagelsturm und einem Tornado in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, der sieben Menschen das Leben gekostet hat, vor allem auch zu Problemen in der Strom- und Wasserversorgung gekommen.

Freigegeben in Chronik

Ein verheerendes Unwetter auf der Halbinsel Chalkidiki in Nordgriechenland hat mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. Ob es sich bei der siebten Leiche um einen seit Mittwoch vermissten Fischer handelt, konnte noch nicht festgestellt werden.

Freigegeben in Chronik
Seite 3 von 331